Madonna wird zur Ruhestörerin

Madonna wird zur Ruhestörerin

19.07.2012 > 00:00

Madonna verärgerte ihre Nachbarn - sie hat bei einer Party die Musik so laut aufgedreht, dass sogar die Polizei anrücken musste. Die Sängerin musste sich am Dienstag mit den Problemen ganz normaler Menschen rumschlagen, als sich Nachbarn darüber beschwerten, dass sie bei ihrer Party die Musik zu laut aufgedreht hatte. Die "Like A Virgin"-Interpretin hatte nach ihrem Konzert im Londoner Hyde Park zur Haus-Party in ihr Townhouse geladen, als die Lärmbelästigung so groß wurde, dass die übrigen Anwohner sich bei der Polizei beschwerten. Dem "Daily Mirror" berichtet ein Sprecher des Westminster City Council: "Als die Polizisten ankamen, konnten sie deutlich Musik und laute Rufe hören. Ihrer Meinung nach, war das an einem normalen Wochentag unzumutbar, weshalb sie die Hausbesitzerin gebeten haben, die Musik leiser zu machen." Madonna soll anschließend keine Starallüren an den Tag gelegt und auch um keine Extrabehandlung gebeten habe. Stattdessen habe sie die Musik sofort leiser gedreht. "Es gingen keine weiteren Beschwerden ein", zitiert die Zeitung den Sprecher. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion