Madonnas Facebook-Botschaft

Madonna: Wütender Appell an Präsident Obama

07.09.2013 > 00:00

© facebook.com/madonna

Schuster, bleib bei deinen Leisten!

Madonna (55) hat sich auf Facebook zu den anstehenden Militäraktionen gegen Syrien geäußert: "US STAY OUT OF SYRIA! FOR HUMANITY'S SAKE" (in etwa: "US, haltet euch aus Syrien raus der Menschheit zuliebe") schrieb die Sängerin auf einen Zettel, postete anschließend ein Foto davon auf ihrer Facebook-Seite.

Bisher war die Sängerin als Unterstützerin Barack Obamas bekannt. Allerdings ist Madonna auch bekennende Kriegsgegnerin. Obamas Absichten, wegen des Einsatzes von Chemiewaffen gegenüber Zivilisten militärisch gegen Syrien vorzugehen, behagen ihr offensichtlich also gar nicht.

Die Reaktion der Madonna-Fans auf ihr Statement fallen derweil gemischt aus. Einige Stimmen auf Facebook:

"Danke, Madonna. Halte dich aus internationaler Politik raus. Das ist nicht dein Ding."

"Okay, wir halten uns in Syrien raus, wenn du dich in Zukunft aus den USA fernhältst."

"Gott sei Dank hört Amerika nicht auf die Befehle von Prominenten. Es verwundert mich, dass manche Stars wirklich denken, jemand würde sich für das interessieren, was sie zu sagen haben. Sie sind auch nicht klüger als jeder normale Bürger! Warum sollte ihre Meinung mehr zählen?"

Ein anderer User schreibt: "Madonna hat, wie jeder andere auch, das Recht, sich hier zu äußern. Ich sage: Lasst sie sprechen!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion