Magdalena Brzeska plant eigene Show

Magdalena Brzeska plant eigene Show

30.05.2012 > 00:00

Magdalena Brzeska möchte eine eigene Tanzshow verwirklichen, an der sie gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Erich Klann arbeiten will. Die ehemalige Profisportlerin ging als diesjährige Siegerin aus der Show "Let's Dance" hervor und verriet dem Magazin "In" jetzt im Gespräch, dass sie auch künftig weiterhin das Tanzbein schwingen möchte. "Wir wollen verschiedene Tanzstile mit Elementen aus der Rhythmischen Sportgymnastik vermischen und zu einer abendfüllenden Revue ausbauen", kündigt sie sogar ihre eigene Show an, durch die sie vor allem einem jüngeren Publikum im Gedächtnis bleiben will. "Viele, vor allem jüngere Zuschauer, haben mich durch 'Let's Dance' neu entdeckt", erklärt sie. "Einige waren noch gar nicht geboren, als ich 1996 an den Olympischen Spielen in Atlanta teilgenommen habe." Brzeska hatte sich in der "Let's Dance"-Finalshow gegen ihre Konkurrentin Rebecca Mir durchsetzen können, nachdem sie sowohl das Publikum als auch die Jury von ihren Finaltänzen überzeugen konnte. Zum Sieg hatte sich Brzeska nach 16 einstudierten Tänzen und 14 Wochen Training getanzt - dabei war die spätere Siegerin eigentlich schon einmal ausgeschieden, kam dann aber zurück, nachdem Gitte Haenning die Show auf ihren eigenen Wunsch verlassen hatte. © WENN

Lieblinge der Redaktion