Muskelverkleinerung für das Filmposter

Magic Mike XXL: Joe Manganiello wurden Muskeln weggephotoshopped!

29.06.2015 > 00:00

© Warner Bros.

Wie oft war die Enttäuschung groß, als man auf unretouchierten Bildern der Wahrheit ins Gesicht sehen musste? Die Unterhose von David Beckham ist nicht so prall wie in der H&M-Werbung. Die Bauchmuskeln von Justin Bieber sind nicht ganz so definiert wie in der Calvin Klein Reklame.

Auch bei Joe Manganiello musste für die Poster von "Magic Mike XXL" Hand angelegt werden. Doch bei ihm wurde nicht etwa aus einem Bierbauch ein Sixpack gemeißelt, sondern er musste im Gegenteil sogar digital an Muskelmasse abbauen.

In der Talk-Show "Live with Kelly & Michael" berichtet er, dass seine Sprecherin das herausgefunden hat. Offenbar war er eine Spur zu definiert und muskulös. So wurde sein wahnsinniger Körper etwas schmaler und weicher gemacht.

"Normalerweise wird Photoshop bei Männern ja zum vergrößern benutzt. Meine Sprecherin hat sie nun wohl dabei ertappt, wie sie es zum Verkleinern verwendeten", lacht der 1,96 Hüne.

Immerhin war sein hartes Training nicht ganz umsonst, denn im Film selbst sieht man ihn oft genug mit nacktem Oberkörper und dem vollen Muskelpaket ohne irgendwelche digitalen Verkleinerungen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion