Kai-Uwes Frauen starteten den Zickenkrieg.

Mama Mia: Kai-Uwe steht auf flotte Dreier!

10.07.2013 > 00:00

© RTL / Natasha Yasmine Malhis

In "Mama Mia" suchen vier Mütter für ihre Söhne Heiratskandidatinnen bzw. einen Heiratskandidaten.

In der RTL-Show mutiert vor allem einer der Söhne zum Unsympathen: Kai-Uwe sorgte diese Woche mit seinem Dreier-Sager für Verwirrung bei seinen Damen. Doch zunächst sah alles nach einem normalen Club-Abend aus, zu dem Kai-Uwe seine Frauen ausführt.

"Ich bin schon ein echter Partylöwe", erklärte er. Während der Großteil das Tanzbein schwang, hatte Melanie dazu absolut keine Lust. Sie saß etwas abseits schaute zu.

Zuschauen war auch das einzige, das die anderen machen konnten, als Lee die Sache mit dem Tanzen in die Hand nahm. Ein ganzes Lied lang legte sie einen heißen Lapdance hin. Sie räkelte sich auf, neben und unter Kai-Uwe und zeigte dabei deutlich, was sie "drunter" trägt.

Als sich Kai-Uwe wieder etwas gefangen hatte, beschloss er, sich um Melanie zu kümmern, die sich offensichtlich fehl am Platze fühlte. Er nahm sie bei der Hand, doch das Gesprächsthema war nicht unbedingt optimal gewählt. Vielmehr erklärt Kai-Uwe Melanie, dass er auf Dreier steht und gerne eine Dreiecksbeziehung hätte. Als er sich umdreht, macht Melanie eine eindeutige Kotz-Geste.

Diese Neuigkeiten sprechen sich natürlich auch bei den anderen Kandidatinnen herum, die sich vor den Kopf gestoßen fühlen. "Wie können wir denn wissen, dass er es ernst meint und mit einer von uns langfristig glücklich werden möchte?", fragten sie nicht nur sich, sondern auch Kai-Uwe.

"Ich finde Dreier sehr schön, aber es muss nicht sein. Ich zwinge niemanden dazu", lautete seine Erklärung.

Damit waren dann fast alle Frauen zufrieden. Alle, bis auf Rebecca, die Mama Evy verrät, dass sie nicht auf ihren Sohn Kai-Uwe steht. Klar, dass sie es nicht in die nächste Runde geschafft hat.

Lieblinge der Redaktion