Wenn's brenzlig wird flüchtet "Mama Mia"-Kandidat Tom zu seiner Mutter Doro.

Mama Mia: Zickenkrieg überfordert Tom!

04.07.2013 > 00:00

© RTL

Student Tom möchte bei "Mama Mia" die große Liebe finden. Doch ein romantischer Segeltörn mit seinen Auserwählten endet im Desaster...

Dabei fing alles so schön an. Zusammen mit sechs Kandidatinnen stach der 26-Jährige in See und bei Champagner und Musik ließen sie es sich gut gehen. Doch plötzlich kippt die Stimmung. Dabei wollte Kandidatin Tasha eigentlich nur ihr Herz bei dem ahnungslosen Tom ausschütten. Marina -eine weitere Schönheit auf der Yacht- sei falsch und würde die Gruppe spalten. Als die von den Lästereien erfährt, entbricht urplötzlich ein Zickenkrieg, mit dem vor allem der einzige Mann an Bord nicht gerechnet hat. Tom versteht inzwischen die Welt nicht mehr. Er wollte doch nur, dass alle miteinander auskommen und ist nun offensichtlich ziemlich mit der Situation überfordert. Und wer kann in Krisensituationen am besten helfen? Richtig! Mama! Und genau zu der flüchtet er auch. "Ich will einfach nur mit meiner Mutter drüber reden," rechtfertigt er seinen schnellen Abgang.

Später verrät er dann, dass er eine Frau wie seine Mutter Doro sucht. Wenn der sensible Single sich da mal nicht zu viel vorgenommen hat...

Lieblinge der Redaktion