Konvertiert Mandy Capristo zum Islam?

Mandy Capristo: Ärger wegen Fake-Profil bei Facebook

10.02.2014 > 00:00

© Wenn

Mandy Capristo (24) und Facebook - eine schwierige Geschichte...

Erst entfachte die Sängerin einen Shitstorm, weil sie Foto ihres Luxus-Urlaubs postete. Jetzt auch noch das: Ein Unbekannter hat ein Fake-Profil unter ihrem Namen erstellt.

Bereits seit 2013 besteht die Seite mit dem Titel "Mandy Ozisto". Zuletzt wurde dort sogar ihre Verlobung mit Mesut Özil (25) bekannt gegeben. Kein Wunder, dass die echte Mandy Capristo ziemlich genervt ist.

"Das nervt natürlich, aber man darf diesen Schwachmaten nur bedingt Wichtigkeit einräumen", erklärte sie gegenüber "Bild am Sonntag". "Viele Künstler und Personen des öffentlichen Lebens sind dem Phänomen ausgesetzt, dass irgendwelche Phantome im Schutz der Anonymität ihrer Fantasie freien Lauf lassen können."

Besonders ärgerlich ist für Mandy jedoch, dass der Unbekannte auch Fotos von ihrem Profil klaut und auf seiner Fake-Seite veröffentlicht - und dass Facebook in diesem Fall nicht härter durchgreift. "Es ist schon unangenehm, wie Facebook seine Verantwortung mit Nonchalance wegdelegiert", schimpft sie.

Ihr echtes Profil unter dem Namen "Mandy Grace Capristo" erkennt man übrigens ganz easy an dem blauen Häkchen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion