Mandy Capristo spricht über den Shitstorm

Mandy Capristo: Das sagt sie zu dem Shitstorm

22.01.2014 > 00:00

© Instagram

Die Vorwürfe sind hart: Ist Mandy Capristo (24) wirklich nur eine verwöhnte Spielerfrau, die sich von ihrem Fußballer-Freund Mesut Özil (25) aushalten lässt?

Die schöne Sängerin hatte Anfang des Monats mehrere Fotos gepostet, die sie im Luxus-Urlaub mit ihrem Liebsten zeigen. Die Reaktionen der User: ein mega Shitstorm! Sie werfen Mandy vor, dass sie ihren Freund ausnutzen würde und sich auf seine Kosten ein schönes Leben mache.

Jetzt setzte sich die Ex-"Monrose"-Sängerin gegen die Anschuldigungen zur Wehr. "In der heutigen Welt, in der wir leben, ist es so einfach, ein Fake-Profil anzulegen. Es ist so einfach, anonym Menschen runterzumachen", erklärte sie gegenüber RTL. "Aber natürlich hat man auch seine happy Momente, wo man denkt, 'Ich würde das jetzt so gerne mit der Welt teilen'. Man ist auch ein Mensch."

Mit dem Klischee der typischen Spielerfrau will sie nichts zu tun haben. "Ich bin einer der letzten Menschen, der seinen Fans irgendeine protzige Message überbringen möchte."

Ihre finanzielle Unabhängigkeit - das hat Mandy Capristo bereits mehrfach betont - will sie nämlich auch trotz schwerreichem Boyfriend nicht aufgeben...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion