Mandy Capristo und Mesut Özil

Mandy Capristo: Hat Mesut Özil sie wirklich betrogen?

25.11.2013 > 00:00

© Wenn

Die beiden gibt's nur noch im Doppelpack!

Mandy Capristo (23) und Mesut Özil (24) sind seit etwa zehn Monaten ein Paar und seither unzertrennlich.

Nur konsequent also, dass Mandy ihren Mesut nach London begleitet hat, wo er seit dieser Saison für Arsenal London kickt.

Doch auch wenn bei den beiden in ihrem ersten gemeinsamen Liebes-Nest Friede, Freude, Eierkuchen zu herrschen scheint - vor ein paar Monaten machten ihnen noch üble Gerüchte zu schaffen.

Nachdem Mesut Özil Real Madrid verlassen hatte, wurde ihm eine Affäre nachgesagt.

Mandy Capristo stellte jetzt jedoch im Interview mit "Bild am Sonntag" klar: "Wer die Linien übertritt, zerstört die Beziehung. Der Ball ist dann im Aus, da habe ich klare Vorstellungen."

Das heißt im Klartext: Sollte Mesut einer anderen zu nahe kommen, macht sich Mandy vom Acker.

Zu Eifersuchtsanfällen neigt sie aber trotzdem nicht. "Hey, ganz ehrlich: Wenn die Frau an der Seite eines Künstlers oder Fußballers anfängt, bei Gerüchten Dramen aufzuführen, ist die Beziehung vorbei, bevor sie begonnen hat", erklärte sie. "Es ist nicht immer easy, an der Seite eines Stars zu leben, sondern kostet durchaus Kraft. Aber ich weiß, wie schlimm ich es empfände, wenn Mesut mir Szenen machen würde. Deshalb mache ich ihm auch keine! Entweder man vertraut sich oder nicht."

Klingt also so, als wenn im Hause Mrs und Mr Ozisto alles ganz harmonisch zuginge. Mal abwarten, ob das neue Glamour-Paar dann auch bald die Verlobung bekannt geben wird...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion