Er ließ sich Haare transplantieren.

Marcel Remus: Endlich Zeit für eine Schönheits-OP!

06.11.2013 > 00:00

TV-Makler Marcel Remus hat sich unters Messer gelegt. Nachdem er bei "mieten, kaufen, wohnen" aufgehört hat, hat Marcel Remus sich hohe Ziele gesteckt. Unter anderem möchte er so reich wie Donald Trump werden und außerdem eine Familie gründen, wie er InTouch Online verraten hat.

Doch vor allem der Plan mit der Frau klappt noch nicht so ganz, und Marcel Remus hat wohl eine Erklärung dafür: Erst hat ihn die Arbeit zu sehr eingespannt, und nun - sind es die Haare! Oder eher die fehlenden Haare.

In acht bis zehn Monaten sollte dieses "Problem" aber gelöst sein und Marcel Remus mit vollem Haar auf Brautschau gehen können. Marcel Remus hat sich nämlich einer Haartransplantation unterzogen, wie die Bild berichtet.

Eigentlich ist er erst 26 Jahre alt, aber schon länger hat der TV-Makler nicht mehr das volle Haar, das man in dem Alter eigentlich hat. In Düsseldorf hat er sich in einem sechs Stunden dauernden Eingriff 5500 Haarwurzeln am Vorderkopf einsetzen lassen. Ganz schön schmerzhaft war die Operation, schließlich bekam er nur eine örtliche Betäubung.

Und irgendwie peinlich - oder doch nicht? Marcel Remus schämt sich nicht dafür, mit diesem ungewöhnlichen "Outing" in die Öffentlichkeit zu gehen. Er versteht aber, dass das Thema vielen unangenehm ist: "Ich glaube, kaum ein Mann würde von der eigenen Haartransplantation erzählen, aber ich stehe dazu und möchte besonders junge Männer mit Haarproblemen motivieren", so Marcel Remus zur Bild.

Schon länger war es sein Wunsch, endlich wieder viele Haare auf dem Kopf zu haben: "Der Eingriff lag mir persönlich schon lange am Herzen, aber leider war es beruflich und zeitlich nie möglich."

Nach dem TV-Aus bei "mieten, kaufen, wohnen" hatte Marcel Remus die Zeit und hat bald die Haare schön. Spätestens dann muss es doch auch mit der Traumfrau klappen.

Lieblinge der Redaktion