Marco Angelini ist kein guter Esser

Marco Angelini: Der Dschungel-Loser von Tag 12

29.01.2014 > 00:00

© RTL / Stefan Menne

Mit Ruhm bekleckert hat sich dieser Kandidat heute nun wirklich nicht. Tag 12 im australischen "Dschungelcamp" - und es wird nicht leichter. Auch heute gab es wieder eine der berühmten Dschungelprüfungen, bei der gleich zwei Kandidaten zeigen konnten, wie hart sie sind. Oder eben nicht.

Auserwählt wurden heute mal wieder Melanie Müller und Marco Angelini. Während Busenwunder Mellie sich gar selbst nominierte, zeigte der DSDS-Sänger sich alles andere als begeistert über seinen bevorstehenden Einsatz. Diese unterschiedlichen Motivationen sollten bezeichnend sein für das, was wir in der Ekel-Challenge zu sehen bekommen sollten. Im Asia-Restaurant der etwas anderen Art "durften" die beiden speisen, was das Zeug hält. Statt Sushi, Bratnudeln und Co. standen allerdings Augen, Penis, Skorpione und andere kuriose Köstlichkeiten auf dem Menü.

Nachdem Mellie schon einmal bei einer ähnlichen Prüfung bewies, dass sie mehr als tough ist und vor nichts zurückschreckt, zeigte sich Marco als waschechte Memme. So gut wie nichts bekam der Österreicher runter und wollte in den meisten Fällen nicht einmal probieren, sich zu überwinden. Der Satz "Ich kann das nicht essen" des Musikers fasst deutlich zusammen, was er bei dieser Prüfung wuppte. Eben nichts. Dank dieses kläglichen Einsatzes konnten die Gourmets lediglich einen einzigen Stern mit ins Camp bringen. Und das obwohl immerhin Melanie Müller ALLES schluckte, was ihr vorgesetzt wurde. "Wer hat die dicksten Eier? Ich hab die dicksten Eier!", stellte die sympathische Erotikdarstellerin treffend fest. Recht hat sie!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion