CTM-Anastasyias Sex-Enthüllung: Nun spricht Marcus Schenkenberg.

Marcus Schenkenberg: "Muss ab und zu poliert werden"

20.02.2014 > 00:00

© Facebook / Getty Images

Anastasyia Avilova hat gestern über ihre heiße Liebesnacht mit Topmodel Marcus Schenkenberg geplaudert. Nun hat er selbst ihre Geschichte bestätigt.

Er hatte wirklich Sex mit der "Catch the Millionaire"-Siegerin, wollte das allerdings lieber geheim halten, wie ein echter Gentleman das eben so macht. "Ich würde mich grundsätzlich als Kavalier bezeichnen und wir Jungs alter Schule genießen und schweigen bekanntlich", so Marcus Schenkenberg zur Bild.

Dass CTM-Anastasyia das nicht gemacht hat, nimmt er ihr schon ein wenig übel, aber überrascht hat es ihn nicht.

Nun schießt er gegen die "Fame-Bitch": "Wir Promis, die wirklich etwas leisten, werden als Surfbretter zum Erfolg benutzt und wie Pokale und Trophäen gejagt. Mein Erfolg dauert nun glücklicher Weise schon 25 Jahre ohne Skandale an, wozu ich nur sagen kann, dass eine Trophäe, die 25 Jahre lang strahlt und leuchtet auch hin und wieder mal 'poliert' werden muss..."

Dass Anastasyia ihn dazu benutzt hat, um in den Schlagzeilen zu sein, wundert das Männermodel nicht. Vielmehr sieht er darin einen allgemeinen Trend: "Sehr bedauerlich empfinde ich allerdings die Entwicklung der letzten 25 Jahre im Glamour-Business. Dass immer mehr junge und berufsorientierungslose Frauen ganz einfach nur um jeden Preis berühmt werden möchten. Moral und Ehre scheinen kaum noch zu existieren."

Nach diesen Aussagen ist sicher: Freunde werden Anastasyia und Marcus Schenkenberg nach ihren Enthüllungen nicht mehr.

Lieblinge der Redaktion