Maria de Villota ist tot

Maria de Villota: Die Todesursache steht fest

14.10.2013 > 00:00

© GettyImages

Es war ein Schock für die Formel-1-Welt. Maria de Villota (✝ 33) starb mit nur 33 Jahren in der letzten Woche.

Nun steht die Todesursache fest!

Vor knapp eineinhalb Jahren hatte sie einen schweren Unfall in der Boxengasse der Formel 1. Sie erlitt einen Schädelbruch und verlor dabei ihr Auge.

Auch ihr Tod hatte mit diesem Unfall zu tun. Es waren die Spätfolgen. Im Schlaf erlitt Maria de Villota einen Schlaganfall.

Ihre Kollegen trauern um die talentierte Testfahrerin. Zum großen Preis von japan soll eine Gedenkminute eingelegt werden.

"Ich habe es gerade eben erfahren, gleich nachdem ich den Helm abgesetzt hatte. Ich bin sprachlos. Ich bete für sie und für ihre Familie. María wurde von allen geliebt", so Fernando Alonso.

"María hat sich sogar bei uns Fahrern für die Unterstützung bedankt, weil wir die ganze Zeit hinter ihr standen. Es gibt ja viele Leute, die sich nach so einem schlimmen Unfall eingraben und nie wieder in die Öffentlichkeit wollen. Und sie stand nach zehn Monaten wieder hier und lächelt. Das war beeindruckend", erzählt Sebastian Vettel der "Bild".

In den nächsten Tagen wird Maria im engsten Familienkreis in Madrid beigesetzt.

Lieblinge der Redaktion