Maria Furtwängler: "Gerüchte... Gerüchte..." feiert bald Premiere

Maria Furtwängler: "Gerüchte... Gerüchte..." feiert bald Premiere

10.01.2013 > 00:00

Maria Furtwängler nimmt Pause vom "Tatort", um sich auf der Theaterbühne auszuleben - ihr Stück "Gerüchte... Gerüchte..." feiert demnächst Premiere. Die "Tatort"-Kommissarin, die mit dem Stück "Gerüchte... Gerüchte..." zum ersten Mal in ihrem Leben die Theaterbühne betreten hat, lud nun zu einem Photocall ein, bei dem sich Fotografen bereits ein erstes Bild von dem Stück machen konnten, das am 13. Januar Premiere am Theater am Kurfürstendamm feiert. Furtwängler spielt in dem Stück "Chris Gorman", eine Frau, die zusammen mit ihrem Mann auf eine Feier des New Yorker Vize-Bürgermeisters eingeladen ist. Dieser scheint jedoch zusammen mit seiner Frau verschwunden zu sein, so dass sich die anwesenden Party-Gäste die abenteuerlichsten Gedanken machen. Das komödiantische Neil Simon-Stück ist eine nette Abwechslung zu Furtwänglers "Tatort"-Rolle, allerdings geht die 46-Jährige auch davon aus, dass Fans der Kommissarin "Charlotte Lindholm" "wohl enttäuscht sein" werden, da "Chris Gorman" einen völlig anderen Frauentypen zeige, wie sie gegenüber "Frau im Spiegel" überlegte. Und auch für sie war die Arbeit am Theater eine völlig neue Erfahrung: "Am Filmset geht alles viel schneller. Zur Not kann man dort auch mal eine Szene wiederholen. Das geht in einer Theatervorstellung natürlich nicht. Zudem geht die Arbeit dort viel tiefer, man ist noch mehr auf die Kollegen angewiesen", befand die Schauspielerin im Dezember. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion