Mariah Carey 'beschämt' über Gaddafi-Auftritt

Mariah Carey 'beschämt' über Gaddafi-Auftritt

04.03.2011 > 00:00

Mariah Carey hat angeboten ihre Gage für humanitäre Zwecke zu spenden, weil sie sich "schrecklich und beschämt" fühlt, für die Familie von Muammar Gaddafi aufgetreten zu sein. Stars wie Beyonce Knowles und Nelly Furtado haben ihre Gagen von jeweils 1 Millionen Dollar bereits gespendet, die sie für einen Auftritt bei einer Silvesterparty von Gaddafis Sohn erhalten haben. Ein Sprecher von Mariah Carey hat sich im Namen der Sängerin bereits entschuldigt und erklärt, Carey sei es nicht bewusst gewesen, dass sie für Mitglieder der Familie Gaddafi singen wird. Sie hat versprochen ihre Gage zu spenden und sogar die Einnahmen eines Songs ihres neuen Albums an eine Menschenrechtsorganisation zu überweisen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion