Mariah Carey: Kein Fan vom Windelwechseln

Mariah Carey: Kein Fan vom Windelwechseln

14.11.2012 > 00:00

Mariah Carey ist zwar gerne Mama, aber die mütterlichen Pflichten wälzt sie auch gerne mal an den Papa ab - der nimmt das alles mit Humor. Die "We Belong Together"-Sängerin, die derzeit mit den Aufnahmen für die Casting-Show "American Idol" beschäftigt ist, überlässt ihrem Mann Nick Cannon gerne einmal die Arbeit, wenn es um die Kinder geht. Besonders das Windelwechseln liegt der Diva anscheinend gar nicht, zumindest, wenn man nach Cannon geht, der sich in der Talkshow "Anderson Live" dazu geäußert hat: "Ich meine, wir wechseln beide Windeln, aber aus irgendeinem Grund lande ich doch öfter am Wickeltisch", beschwert er sich gespielt empört. Dafür ist sich der 31-Jährige allerdings auch nicht zu schade: "Ich habe keine Angst davor, ich gehe rein und ziehe mir die Handschuhe an. Echte Männer wechseln Windeln." Der Komiker und Rapper, der Carey 2008 heiratete, hat mit der RnB-Königin im Frühling 2011 die Zwillinge Monroe und Moroccan bekommen. Zum Elternglück äußerte sich Cannon: "Es ist eine tolle Zeit. Gerade jetzt rennen die Kinder durch das Haus. Wir sind nur am Hinterherrennen und dann noch meine Frau, die natürlich eine Diva ist. Ich versuche, mit ihnen mitzuhalten", scherzt der glückliche Familienvater. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion