Mariah Carey bevorzugt derzeit bequemes Schuhwerk.

Mariah Carey: Keine High Heels mehr

31.07.2013 > 00:00

© Laura Cavanaugh / Getty Images

Aus Fehlern wird man klug. Das stimmt auch für die Promis. Mariah Carey zum Beispiel verzichtet deshalb derzeit auf High Heels.

Mariah Carey liebt hohe Schuhe und wurde bisher nur bei sehr wenigen Gelegenheiten mit flacher Sohle gesehen. Aber diese Liebe war nicht von Dauer. Kürzlich brach sie sich zwar nicht das Herz, aber die Rippe an und kugelte ihre Schulter aus. Schuld waren zu hohe Stöckelschuhe.

Inzwischen hat Mariah Carey deshalb ihren Schuhschrank um Ballerinas, Sneakers und Slipper erweitert. Ehemann Nick Cannon, der beim Sturz dabei war, verriet nämlich E!News in einem Interview, dass die Popdiva seither lieber flache Schuhe anhat: "Ihre Absätze hat sie nur an, wenn es wirklich nötig ist, wie beim Konzert im Central Park. Sie ist sehr vorsichtig."

Denn die Arbeit hat Mariah Carey trotz Verletzungen nur kurz unterbrochen. Schon als sie nach ein paar Tagen aus dem Krankenhaus entlassen wurde, ging es zurückck ans Set ihres Videodrehs und auch ihr Benefizkonzert für die Hurrican-Opfer zog Mariah Carey professionell durch. Nur ihren Arm hatte sie in einer Schlinge, die mit viel Strass verziert war.

Inzwischen ist Mariah Carey schon fast wieder fit, wie Nick Cannon sagte: "Ihr geht es schon wesentlich besser, sie macht täglich Fortschritte." Und so lebt wohl in ihr die Hoffnung, bald wieder ihre innige Beziehung zu High Heels fortsetzen zu können. Aber dann ein bisschen vorsichtiger.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion