Mariah Carey legte einen sehr emotionalen Auftritt hin, bei dem ihr selbst die Tränen in den Augen standen

Mariah Carey: Mega-peinliche Playback-Panne!

02.02.2015 > 00:00

© Getty Images

Mariah Carey hat sich bei einem Konzert eine peinliche Playback-Panne geliefert. Sie sang nicht live und schaffte es, so gut wie nie gemeinsam mit der Aufzeichnung zu singen.

Sie stimmte zu spät ein, bewegte kurz ihre Lippen und schien dann wieder den Text vergessen zu haben. Um diese Blamage zumindest ein wenig vor den versammelten Fans zu verbergen, hielt die Diva sich das Mikrofon vor das Gesicht, während sie weiter performte.

Dabei griff sie mit der anderen Hand öfters an ihr Ohr es sieht so aus, als habe ihr In-Ear-Kopfhörer technische Probleme. Mitten im Song "We Belong Together" lief die 44-Jährige sogar einfach von der Bühne, während das Playback weiterlief.

Die Fans sind mehr als enttäuscht von dem Auftritt von Mariah Carey beim Jazz & Blues Festival in Jamaika. Eine Eintrittskarte dafür kostet bis zu 200 Dollar.

Nicht ganz so teuer wird wohl ihre Show in Las Vegas: Sie hat gerade einen Vertrag für eine langfristige Show im berühmten "Caesars Palace Hotel" unterschrieben.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion