Mariah Carey zeigt ihren Glamour-Gips

Mariah Carey: Mit Glamour-Gips auf dem roten Teppich

06.08.2013 > 00:00

© GettyImages

Eine Diva bleibt eben eine Diva - auch mit ausgerenkter Schulter...

Mariah Carey (43) hat sich vor ein paar Wochen verletzt, als sie bei einem Videodreh von ihren High Heels gekippt war. Das ist für die Sängerin aber noch lange kein Grund, mit Gips und Armschlinge auf dem roten Teppich aufzukreuzen - oder zumindest nur in einer stylishen Variante.

Bei der Filmpremiere zu "The Butler" posierte Mariah Carey im Kleinen Schwarzen auf dem roten Teppich. Ihre verletzte Schulter hatte sie in eine rockige Lederschlinge mit Nieten gesteckt.

Ihren "Nie Wieder High Heels"-Vorsatz konnte sie allerdings nicht halten - sie stöckelte mit Louboutin-Stilettos über den Red Carpet.

Wie lange die Zweifach-Mom die Armschlinge noch tragen muss, ist nicht bekannt. "Es ist eine ernste Verletzung, sie hat immer noch einen Nervenschaden, sie kann ihren Arm im Moment nicht wirklich bewegen", erklärte ihr Ehemann Nick Cannon. "Sie kann noch nichts halten, es wird noch eine Weile dauern. Sie braucht viel Physiotherapie."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion