Mariah Carey nach Knöchelverletzung im Rollstuhl

Mariah Carey nach Knöchelverletzung im Rollstuhl

30.09.2010 > 00:00

Mariah Carey wird von ihren Assistenten in einem Rollstuhl herumgeschoben, nachdem sie sich den Knöchel verletzte, als sie am Wochenende in Singapur auf der Bühne stürzte. Die "Hero"-Sängerin performte am Samstag beim Großen Preis von Singapur 2010, als sie in ihren Highheels stolperte und auf den Po fiel. Ihre Tänzer halfen ihr wieder auf die Füße und sie tat den Sturz mit einem Lachen ab, bevor sie den Rest der Show barfuß spielte. Carey hatte bei dem Gig aber mehr Schmerzen, als sie zugab, und wurde fotografiert, als sie am Dienstag in einem Rollstuhl am Los Angeles International Airport eintraf. Careys Sprecherin Cindi Berger zu E! News: "Mariah ist in Singapur mit dem Fuß umgeknickt und hätte vernünftigere Schuhe einpacken sollen, aber sie hat keine." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion