Marie Bäumer: Kein Eye-Candy mehr

Marie Bäumer: Kein Eye-Candy mehr

04.01.2013 > 00:00

Marie Bäumer kehrt 2013 wieder auf die Leinwand und die Bildschirme zurück - nach einer wohlverdienten Auszeit wählt die Schauspielerin nur noch komplexe Rollen. Die Schauspielerin, die in der großen Fernsehproduktion "Das Adlon" zu sehen ist, verrät im Interview mit dem schwäbischen "Tagblatt", dass sie sich erst unfreiwillig, dann jedoch ganz bewusst eine Auszeit genommen hat: "Eine Produktion, an der ich sehr hing, war geplatzt. Dann sind wir umgezogen, ich wollte mal für meinen Sohn da sein, hatte aber auch mit mir genug zu tun; diese Zeit musste ich mir mal nehmen", resümiert die 43-Jährige und freut sich mittlerweile jedoch wieder, Filme zu drehen. In ihrer Rollenwahl ist Bäumer derweil wählerisch: "Ich persönlich zöge zwei kleine, aber widersprüchliche Rollen allemal der einen großen, aber einsilbigen vor. Es ist wahnsinnig anstrengend, gegen die Oberfläche anzuarbeiten. Zu wollen, aber nicht zu dürfen, frustriert ungemein", gesteht die Darstellerin aus "Der alte Affe Angst", ist jedoch froh, dass sie mittlerweile zumindest nicht mehr als "Eye-Candy" engagiert wird: "Das mag am Anfang so gewesen sein; jetzt hat es sich erledigt. Durch meine Erfahrung, aber auch mein Alter. Weil ich mittlerweile ein wenig oft auf die filigranen, abgründigen Wesen gebucht bin, wünsche ich mir im Gegenteil manchmal mehr leichtere, lustigere, auch schrulligere Charaktere." Zumindest ein wenig schrullig ging es auch für den "Das Adlon"-Vierteiler zu und daran musste sich Bäumer erst einmal wieder gewöhnen: "Diese Freiheit und Lockerheit hab ich in den Jahren ein wenig verloren. Ich würde gern mehr zwischen den Genres wechseln." "Das Adlon" wird ab dem 6.1.2013 im ZDF laufen. © WENN

Lieblinge der Redaktion