Marie Nasemann beweist sich als Multitalent

Marie Nasemann: Das Model musste weinen lernen

05.04.2013 > 00:00

© POP-EYE / Gabsch / Picture Alliance

Model, Moderatorin, Schauspielerin. Marie Nasemann (24) scheint einfach alles zu können. Und doch muss auch ein Multitalent, wie die ehemalige GNTM-Teilnehmerin manchmal in die Trickkiste greifen.

Am Sonntag kann man Marie in ihrem ersten Film im ZDF bewundern. Das Model stand bereits für die Vorabend-Serien "Marienhof" und "Eine wie keine" vor der Kamera, ein ganzer Film war jetzt aber doch eine neue Erfahrung. Vor allem, weil Marie für ihre Rolle das Weinen erlernen musste.

Das Model spielt in "Ein Sommer in Amalfi" eine Kellnerin. Die ehrgeizige Marie hat extra das Kellnern für die Rolle geübt, aber nicht damit gerechnet, wie schwer so ein beladenes Tablett sein kann. Zwei Wochen litt sie unter Schmerzen im Handgelenk. Die größte Herausforderung war für Marie, auf Regieanweisung hin zu weinen. Aber wenn Marie Nasemann etwas macht, dann richtig. Per Handykamera filmte sie sich selbst in einem Moment, als sie wirklich weinte. Zusätzlich ließ sie sich von ihrem Vater einen sehr emotionalen Text auf Band sprechen. Mit diesen Tricks kamen die Tränen während der Dreharbeiten von ganz alleine.

Die Münchnerin hat durchaus Gefallen an der Schauspielerei gefunden und sich schon neue Ziele gesteckt. In zwei Jahren möchte sie im "Tatort" mitspielen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion