Marilyn Monroe: Auferstanden für Chanel

Marilyn Monroe: Auferstanden für Chanel

22.11.2012 > 00:00

Marilyn Monroe weiß auch 50 Jahre nach ihrem Tod noch für Furore zu sorgen - die Schauspielerin ist das neue Gesicht einer Chanel-Werbung. Die "Manche mögen's heiß"-Darstellerin wird mit ihrer legendären Antwort auf die Frage, was sie zum Schlafen trage, von dem Mode- und Parfümlabel für einen Werbefilm genutzt, wie das Magazin "E! Online" berichtet. In den 50er Jahren war Monroe mitunter dafür verantwortlich, dass das Chanel-Parfüm "Chanel No. 5" über Nacht berühmt wurde, nachdem sie in einem Interview gestanden hatte, dass sie nicht mehr als dessen Duft im Bett trägt: "Sie fragen Sachen wie 'was trägst du im Bett - ein Pyjama-Oberteil, eine Pyjama-Hose? Ein Nachthemd?'", erinnerte sich Monroe 1952 in einem Interview. "Und ich sagte 'Chanel No. 5', denn es ist die Wahrheit! Und trotzdem wollte ich nicht direkt sagen, dass ich nackt bin", gab sich das Sexsymbol schüchtern. Lange Zeit waren die Audio-Aufnahmen des Interviews verschollen gewesen, doch letzten Monat wurde Chanel fündig und baute sie in einen kunstvollen Werbefilm ein, in dem man auch bisher unveröffentlichte Bilder der kurvigen Blondine zu sehen bekommt. Marilyn Monroe war in den 50er und 60er Jahren eine der berühmtesten und begehrtesten Schauspielerinnen und gilt auch heute noch als Symbol der Weiblichkeit. © WENN

Lieblinge der Redaktion