Mark Medlock vermisst Dieter Bohlen

Mark Medlock vermisst Dieter Bohlen

04.06.2012 > 00:00

Mark Medlock leidet noch immer unter dem Ende der Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen. Der ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Gewinner, der nach seinem Sieg im Jahr 2007 unter der Fittiche von Pop-Titan Dieter Bohlen erfolgreich seine Karriere als Solo-Künstler bestritt, vermisst seinen alten Mentor. In einem Interview mit dem Fernsehsender RTL gestand er nun, dass er noch immer an dem Bruch im vergangenen Jahr zu knabbern habe. "Ich versuche jetzt nicht zu weinen. Ich bin ja erwachsen geworden", gibt Medlock zu verstehen. "Ich vermisse ihn wirklich - die Art, die Tipps. Gerade jetzt, in meiner schwersten Zeit, habe ich ihn nicht an meiner Seite." Der Sänger gestand im Interview zudem, dass er eine Zeit lang Drogen genommen habe, durch den Tod von Amy Winehouse jedoch zur Besinnung gekommen sei. "Ich war verzweifelt, ich war aggressiv, ich hab einen Panikzustand gekriegt - heftig. Scheiße war es. Man nimmt dann Drogen und es ist vielleicht ein Ding, womit man sich selbst rettet." Die Zeit sei jedoch vorbei, verspricht der Musiker, der sich und seinen Fans verspricht: "Es passiert nie mehr!" © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion