Mark Wahlberg erteilt Kids "Transformers"-Verbot

Mark Wahlberg erteilt Kids "Transformers"-Verbot

05.03.2013 > 00:00

Mark Wahlbergs kleiner Sohn wird ihn vorerst nicht in seinem neuen "Transformers"-Film sehen - der Kleine hat sich von dem Franchise das Fluchen abgeguckt. Der Familienvater, der bald in seinem neuen Film "Broken City" zu sehen ist, konnte auch eine Rolle in dem vierten Teil des "Transformers"-Franchise an Land ziehen. Davon wird sein vierjähriger Sohn Brendan jedoch erst mal noch nicht so viel zu sehen bekommen, nachdem er nach dem Schauen des ersten Teils ein neues Schimpfwort aufgeschnappt hatte. "Mein Vierjähriger hat neulich 'Shit' gebrüllt, als sein Bruder ihm den Fußball aus der Hand geschlagen hat", berichtet Wahlberg der britischen Ausgabe des Magazins "OK!". "Ich hätte fast gelacht, konnte es mir aber glücklicherweise verkneifen und fragte: 'Wo hast du denn sowas gehört?', und er sah zu mir auf und sagte: 'Transformers'. Das habe ich meiner Frau gesagt." Schließlich hätten er und die Mutter der Kinder die DVDs aus dem Kinderzimmer entfernt, wo sie bis dahin gelegen haben. "Allerdings hoffe ich schon, dass sie den neuen Teil sehen werden", erklärt Wahlberg, der für den Streifen in die Rolle "eines Mannes mit einem Kind" schlüpfen wird - mehr ist über den Part des Stars bisher nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion