Mark Wahlberg: Regie-Karriere muss noch warten!

Mark Wahlberg: Regie-Karriere muss noch warten!

04.02.2013 > 00:00

Mark Wahlberg wird sich vorerst nicht als Regisseur betätigen - wenn das richtige Drehbuch irgendwann vor ihm liegen sollte, dann würde er es sich jedoch anders überlegen, verrät er. Der Schauspieler, der ab April in seinem neuen Film "Broken City" zu sehen sein wird, hat nicht vor, sich so bald auch als Regisseur zu versuchen und selbst Filme zu drehen. Wie Wahlberg, der seit einiger Zeit auch als Produzent tätig ist, der Nachrichtenagentur WENN im Gespräch verriet, nähme dies einfach zu viel Zeit ein. "Ich habe darüber nachgedacht, aber das ist sehr zeitintensiv", erklärt er. "Ich habe in diesem Jahr vier Filme gedreht und als Regisseur sind das in der Regel 14, 16 Monate deines Lebens, um eine einzige Geschichte zu erzählen." Trotzdem räumt der Schauspieler ein, dass er, wenn sich das passende Drehbuch auftun sollte, durchaus bereit wäre, seine Entscheidung zu überdenken. "Aber wenn das Richtige auftaucht, dann würde ich mir super gerne die Zeit nehmen und eine Geschichte erzählen", kündigt der Charakterdarsteller, der seine Karriere als Musiker begann, an. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion