Markus Lanz möchte nicht ewig Moderator sein

Markus Lanz: Vor dem 60. Geburtstag ist Schluss mit TV!

23.05.2013 > 00:00

© Getty Images

Jeder hat seine Zeit, das weiß auch Markus Lanz.

Nach einem Jahr "Wetten, dass...?" zieht er Bilanz und wirft vor allem einen Blick auf seine Zukunft. Über den aktuellen Quotenrückgang bei der beliebten Wetten-Show von 13,62 auf 7,43 Millionen Zuschauer, reagiert Lanz mit einer Mischung aus Fehleranalyse und Verständnis "Wir haben eine Menge ausprobiert, vielleicht wollten wir an der ein oder anderen Stelle zu viel." erklärt Lanz. Doch auch die Neugier auf den neuen Moderator trieb die Quoten am Anfang so in die Höhe. Da ist es klar, dass es über die Zeit wieder ein wenig abnimmt, wenn die Moderation von Markus Lanz zum Alltag geworden ist.

Doch falls wirklich einmal der Ernstfall eintreten sollte und die Quoten besorgniserregend fallen sollten, hat Lanz schon neue Pläne. Sein Hobby ist die Fotografie und dieses Hobby betreibt er sogar so professionell, dass seine Fotos in regelmäßigen Abständen in dem Magazin "National Geographic" veröffentlicht werden. Das verriet Markus Lanz in einem Interview mit "TV Movie", weil er darauf auch "ein bisschen stolz" ist.

TV möchte Lanz nun mal nicht sein ganzes Leben lang machen. "In zehn, zwölf Jahren bin ich nicht mehr beim Fernsehen, man darf den Leuten ja nicht auf den Keks gehen." sagt er und betont, dass er nicht möchte dass die Zuschauer schon aufatmen, wenn er endlich den Bildschirm verlässt.

Markus Lanz hat eben noch nicht alle Lebensziele erreicht: "Ich träume davon, als Reportagefotograf um die Welt zu ziehen. Und ich sage jetzt mal ganz mutig: Wetten, dass ich das hinkriege?!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion