Masseninfektion durch Brad Pitt

Masseninfektion durch Brad Pitt

17.09.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

Es ist offiziell: Brad Pitt ist der gefährlichste Mann des Internets! Wie die Computer-Sicherheitsfirma "McAfee" nach Durchführung einer Studie bekannt gab, ist die Gefahr, seinen Computer mit einem Virus zu infizieren am größten, wenn man auf der Suche nach seinen Lieblingspromis Brads Namen in die Suchmaske eintippt. Der Grund: Diese Suchergebnisse würden im Hollywood-Vergleich am wahrscheinlichsten auf Seiten führen, die den Rechner theoretisch mit Viren oder einem Trojaner befallen könnte und zwar in jedem fünften Fall! "18 Prozent der Suchergebnisse leiten einen zu Hintergrundbildern, Bildschirmschonern oder Fotos, die bösartige Software übertragen können", erklärte ein Sprecher. Glück für alle Britney Spears-Fans: Auch wen Brit noch vor Paris Hilton der am meisten gegoogelte Promi ist als einer der "gefährlichsten" Stars wurde sie dieses Jahr nicht gelistet.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion