Mathew Knowles: "Keine Destiny's Child-Reunion geplant"

Mathew Knowles: "Keine Destiny's Child-Reunion geplant"

08.06.2010 > 00:00

Beyonces Vater und Manager Mathew Knowles hat Berichte zurückgewiesen, seine Tochter tue sich für ein Album und eine Tournee wieder mit ihren Destiny'S Child-Bandkolleginnen zusammen. Kürzliche Internetberichte deuteten an, dass Beyonce, Kelly Rowland und Michelle Williams eine Reunion in diesem Jahr planen würden - aber der frühere Manager des Trios erklärt, dass die drei alle mit Solokarrieren beschäftigt sind und es keine Wiederzusammenkunft geben wird. Mathew Knowles: "Entgegen anders lautenden Gerüchten im Internet über eine Destiny's Child-Reunion gibt es keine Pläne, dass die Band sich für eine Performance oder ein Album wieder zusammentut. Die Gerüchte sind falsch. Destiny's Child wirkten sich beispiellos auf zeitgenössische Musik aus und wurden eine der meistverkauften Gruppen aller Zeiten. Beyonce, Kelly Rowland und Michelle Williams sind jede zu erfolgreichen Solokarrieren weitergezogen. Die Mitglieder stehen sich weiter nahe, werden sich aber nicht als Gruppe wieder zusammentun." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion