Matt Damon: Kuss mit Michael Douglas

Matt Damon: Kuss mit Michael Douglas

14.12.2012 > 00:00

Matt Damon küsste für seinen neuen Film "Behind The Candelabra" seinen Kollegen Michael Douglas - der sei ein guter Küsser, verrät der "Jason Bourne"-Darsteller jetzt. Der "Good Will Hunting"-Schauspieler drehte erst kürzlich zusammen mit Michael Douglas eine Biographie des legendären Musikers Liberace, der Zeit seines Lebens verschwieg, dass er homosexuell war. Wie Matt Damon, der Liberaces Liebhaber spielt, nun gegenüber dem amerikanischen "Playboy"-Magazin verrät, seien die Kussszenen mit Liberace-Darsteller Michael Douglas nicht schlecht gewesen: "Michael war ein wunderbarer Küsser", gesteht Damon. Trotzdem empfand der Schauspieler manche Szenen als eine Herausforderung: "Für eine Szene musste ich aus dem Pool kommen, zu Michael hinüber gehen, ihn auf eine Sonnenliege legen und anfangen, ihn zu küssen. Und das ganze Script hindurch ist es nicht so, als hätten wir uns nur einmal küssen müssen", erinnert sich der 42-Jährige und erklärt, wie sie die Liebesszenen angegangen sind: "Wir haben es wie einen Spielplan für ein Football-Spiel aufgezogen." Darüber hinaus erinnerte sich Damon an einen Ratschlag, den er einst vom mittlerweile verstorbenen Heath Ledger bekam, der für den Film "Brokeback Mountain" einen schwulen Cowboy gespielt hatte: "Einfach durchziehen. Wenn man das nicht kann, dann kann man den Film auch nicht drehen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion