Er könnte schon wieder. Vielleicht in einem Spin-Off zu Neville Longbottom?

Matthew Lewis wünscht sich "Harry Potter"-Spin-Off zu seiner Figur

18.02.2015 > 00:00

© getty

Neville Longbottom hatte es nicht leicht in der Welt von "Harry Potter". Er stand immer ein wenig zwischen den Stühlen, war häufig der Nerd, der geärgert wurde.

Aus Matthew Lewis, dem Jungen mit den schiefen Zähnen, der Longbottom spielte, wurde mittlerweile ein richtiger Frauenschwarm. In "Bluestone 42" spielt der smarte Brite derzeit einen Bombenexpterten, der in Afghanistan Bomben entschärft.

Auch wenn vor allem Daniel Radcliffe und Emma Watson versuchen, sich von ihren "Harry Potter"-Rollen zu lösen, würde Lewis gerne noch einmal zurück in die Zauberwelt.

Im Gespräch mit "Radio Times" macht er klar, dass er zum Beispiel in einem Spin-Off über Neville Longbottom sofort mitspielen würde.

"Wenn es dazu käme, dass ich diese Art von Angebot bekommen würde, ich würde es in Erwägung ziehen. Ich würde die Chance wahrscheinlich sofort wahrnehmen, absolut! Mich juckt es nicht in den Fingern, noch nicht, aber ich würde es mir definitiv überlegen, und ich würde es lieben, in Erwägung gezogen zu werden", erklärt er.

Bei der schon bestätigten Reihe aus dem Potter-Universum "Fantastic Beasts And Where To Find Them", wird Matthew Lewis allerdings nicht vor die Kamera treten.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion