Matthew McConaughey beendet Diät mit Burger

Matthew McConaughey beendet Diät mit Burger

09.01.2013 > 00:00

Matthew McConaughey isst wieder! Für seine erste Mahlzeit ließ er sich einen Burger schmecken. Der "Magic Mike"-Darsteller darf nach dem Ende der Dreharbeiten seines Films "Dallas Buyer's Club" endlich wieder herzhaft zubeißen und gönnte sich erst einmal einen Cheesburger. McConaughey, der in dem Film einen Aidskranken spielt und deshalb drastisch abmagerte, bis er fast nur noch aus Haut und Knochen bestand, verriet nun gegenüber der Online-Seite des amerikanischen "People"-Magazins, dass er seine erste Mahlzeit sehr genossen hat: "Ein Cheesburger war es. Ich bekam den Cheesburger und habe danach 25 Minuten da gesessen und habe ihn genüsslich verputzt." Um seine Rolle in dem Film so authentisch wie möglich darstellen zu können, hatte der Charakterdarsteller 18 Kilo verloren, von denen er inzwischen jedoch eigenen Angaben zufolge wieder 11 Kilo zugenommen hat. Sein Idealgewicht von 75 Kilo sei sein Ziel, erklärt er. "Ich habe nur noch 61 Kilo gewogen und nun bin ich wieder bei 72. Ich habe die Sache also hinter mir gelassen und bin auf meinem Weg nach oben." Der drastische Gewichtsverlust des Stars hatte seine Fans in den vergangenen Wochen in erhebliche Sorge versetzt. Sie fürchteten, ihr Idol könne durch die Unterernährung erheblichen Schaden nehmen, denn zeitweise hatte sich McConaughey lediglich von Tee und proteinhaltigen Produkten ernährt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion