Matthew McConaughey soll zu Magnum werden

Matthew McConaughey: Sauer über Lance Armstrongs Doping-Beichte

21.01.2013 > 00:00

© GettyImages

Als Rad-Profi Lance Armstrong (41) im Interview mit Oprah Winfrey zugab, jahrelang leistungssteigernde Mittel genommen zu haben, waren nicht seine Fans und Kollegen wütend, sondern auch sei enger Freund Matthew McConaughey (43).

Die beiden verbindet seit vielen Jahren eine enge Freundschaft und auch berufliche Partnerschaft.

"Meine erste Reaktion war, dass ich angepisst war. Ich war stinksauer", erklärte der Hollywood-Schauspieler am Rande des Sundance Film Festivals.

Die erste Reaktion sei aber schnell verflogen und umgesprungen.

"Dann tat er mir leid. Zuerst war da dieser Teil in mir, der es persönlich nahm, was, wie ich glaube, viele Leute taten. Dann aber habe ich erkannt, was hätte er machen sollen? Mich anrufen und mir sagen, 'Hey Mann, ich hab's getan, aber erzähl es niemanden'?", so der Schauspieler.

Dann hätte er wirklich einen Grund gehabt, sauer zu sein, erklärte Matthew McConaughey. Denn das hätte bedeutet, dass er das Doping-Geheimnis hätte, für sich behalten müssen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion