Matthias Schweighöfer findet Nora Tschirner komisch

Matthias Schweighöfer findet Nora Tschirner komisch

27.12.2011 > 00:00

Matthias Schweighöfer kennt keine Frau, die es mit dem Humor von seiner Kollegin Nora Tschirner aufnehmen könnte. Der Schauspieler ist in seiner aktuellen Komödie "Rubbel die Katz" selbst als Frau zu sehen und verriet jetzt im Interview mit dem Fernsehsender Tele 5, wie ihn eine Frau zum Lachen bringen kann und wen er so richtig komisch findet. "Ehrlich gesagt, kenne ich keine Frau, die so lustig ist wie Nora Tschirner. Was unseren Humor angeht, schwimmen wir auf einer Welle. Ich mag Nora wirklich sehr, und wenn wir uns begegnen, gibt es immer viel zu lachen." Schweighöfer und Tschirner standen für ihren Debütfilm "Soloalbum" erstmals gemeinsam vor der Kamera und waren seitdem in Filmen wie "Zweiohrküken" und "Keinohrhasen" zu sehen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion