Was wird das, wenn es fertig ist?

Matthias Schweighöfer irritiert mit elbischem Song

17.03.2015 > 00:00

© Facebook / Matthias Schweighöfer

Wer so ein richtiger Star-Trek-Nerd ist, der hat auch schon einige Vokabeln in Klingonisch drauf. Für den "Herr der Ringe"-Nerd gilt: Nur wer Elbisch kann, ist ein richtiger Kenner.

Dass Matthias Schweighöfer nun zu diesen Freaks gehören soll, ist allerdings neu. Trotzdem überrascht er seine Facebook-Fans mit einem Song in elbischer Sprache.

Er spielt Gitarre und singt. Beides tut er gar nicht mal so schlecht. Seine Schwächen kommen ausgerechnet in seiner eigentlichen Zunft, dem Schauspiel, zum Vorschein. Denn auch, wenn Matthias' elbischer Gesang gut ist und die Aussprache beängstigend korrekt scheint, kann er sich sein Grinsen nicht verkneifen.

So ganz ernst meint er diese Einlage wohl nicht. Trotzdem fragen sich natürlich auch die Fans in den Kommentaren: Was soll das?

"Du sollst doch deine Tabletten nehmen", scherzt ein Fan. "Egal, was du nimmst, gib mir was davon", fordert ein weiterer Fan.

Sind da Drogen im Spiel? Es scheint nicht so. So schräg der Clip auch ist, so wirkt Schweighöfer doch nüchtern.

Die Absicht hinter dem Video, sofern es überhaupt eine gibt, konnte noch nicht geklärt werden. Vielleicht ist es ja doch ein kleines Nerd-Outing.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion