"The Big Bang Theory": Alles zur Kult-Serie,Amy ist bei "The Big Bang Theory" das weibliche Gegenstück zu Sheldon. Für das Vorsprechen hat sich Schauspielerin Mayim Bialik drei Minuten von Jim Parsons Schauspielkünsten a

Mayim Bialik alias "Amy": Sie will keinen Sex mit "Sheldon Cooper"

12.04.2013 > 00:00

© © Warner Bros. Television

Es ist die Frage aller Fragen: Werden "Amy Farrah Fowler" und "Sheldon Cooper" aus der Erfolgs-Serie The Big Bang Theory eines Tages tatsächlich Sex haben?

Auch wenn das Nerd-Pärchen jetzt schon seit geraumer Zeit eine ganz spezielle Art der Beziehung pflegt - so richtig läuft immer noch nichts bei den beiden verschrobenen Wissenschaftlern.

Wenn es nach Schauspielerin Mayim Bialik (37) geht, die die Rolle der "Amy" spielt, dann wird das auch erstmal so bleiben: "Ich mag uns so, wie wird sind", erklärte sie gegenüber dem Online-Dienst "Today.com".

Die "Amy Farrah Fowler"-Darstellerin findet die ungeschickten Annäherungsversuche der beiden TBBT-Charaktere viel spannender, als wenn es tatsächlich richtig zur Sache gehen würde.

"'Sheldon' machte einen Kommentar, dass er sich vorstellen könne, unsere Charaktere können den Koitus ausüben, und ich war ehrlich gesagt überrascht, dass die Produzenten schon so weit sind, ihn das sagen zu lassen", meinte Mayim Bialik. "Ich finde unsere nicht-sexuelle Beziehung sehr intim, romantisch und süß."

Bei dem Tempo, dass "Sheldon (Jim Parsons, 38) und "Amy" derzeit an den Tag legen, kann es jedenfalls noch ziemlich lange dauern, bis die beiden tatsächlich den nächsten Schritt wagen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion