Mayim Bialik ist frisch geschieden

Mayim Bialik: So traurig war ihre Scheidung

12.06.2013 > 00:00

© FayesVision/WENN.com

In der beliebten Serie "The Big Bang Theory" spielt Mayim Bialik (37) die schräge Neurobiologin Amy Farrah Fowler. Ihre eher unkonventionelle Beziehung mit Serien-Freund Sheldon Cooper, gespielt von Jim Parsons (40), sorgt immer wieder für Erheiterung.

Privat lief es bei der Schauspielerin in letzter Zeit leider nicht sonderlich gut. Vor gar nicht allzu langer Zeit ließ sie sich nach fast zehnjähriger Ehe von ihrem Mann, Michael Stone, scheiden.

Auf Parode.com beschreibt sie nun die Zeit, nach ihrer Scheidung: "Mir geht es eigentlich ziemlich gut. Meinen Jungs geht's gut. Alles ist ziemlich gut." Allerdings gesteht sie auch ein, dass die Scheidung traurig und schmerzhaft war.

Erschwerend kam natürlich hinzu, dass sie als Schauspielerin immer in der Öffentlichkeit steht. Sie sagt: "Die Leute müssen begreifen, dass Prominente auch Menschen sind...Ich denke es ist wichtig, dass die Leute verstehen, dass es toll ist, virtuell unterstützt zu werden, aber auch ein enormes Maß an Privatsphäre von jedem menschlichen Wesen benötigt wird."

In einem Blog versucht Mayim nun die Balance zu finden, ihr Leben und ihre Erfahrungen mit der der Öffentlichkeit zu teilen und trotzdem ihre Privatsphäre zu wahren.

Auch ihre Religion macht sie in ihrem Blog zum Thema. Aktuell macht sie eine Serie von Beiträgen über die Scheidung im Judentum.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion