Auf Megan Fox sind einige Leute ziemlich schlecht zu sprechen...

Megan Fox: Böse, böse Megan!

14.09.2009 > 00:00

© GettyImages

Alle hassen Megan Fox! In einem öffentlichen Brief holten Mitglieder der "Transformers"-Crew jetzt zum großen Schlag gegen die Schauspielerin aus.

Vor gar nicht allzu langer Zeit holte Star Megan Fox zum Rundumschlag gegen "Transformers"-Macher Michael Bay aus, und damit ausgerechnet gegen den Regisseur, der sie zum Star machte. "Am Set ist er ein Tyrann (...).Er hat keine sozialen Kompetenzen (...). Shia [LaBeouf] und ich sind am Set fast gestroeben, als wir den 'Transformers'-Film gemacht haben. Er befiehlt dir, völlig verrückte Dinge zu tun, die dir deine Versicherung nie erlauben würde", blaffte Megan öffentlich, und legte noch einen nach. "Am Set will er wie Hitler sein. Es ist ein Albtraum mit ihm zu arbeiten!"

Dabei sieht es aktuell eher so aus, als würde es sich bei Megan Fox um einen wahr gewordenen Set-Albtraum handeln! In einem öffentlichen Brief redeten jetzt nämlich drei Mitglieder der "Transformers"-Crew, die seit rund zehn Jahren für Regisseur Michael Bay tätig sind, Tacheles und verrieten, was sie von Megan Fox halten. "Sie ist die unhöflichste Person, die ihr euch vorstellen könnt. Sie zeigt wenig Interesse an den Crew-Mitarbeitern um sie herum. Wir haben dafür gesorgt, dass sie immer gut aussah, aber sie hat sich bei uns nie für die harte Arbeit bedankt. Alle Mitarbeiter haben irgendwann damit aufgehört, Miss Prinzessin 'Hallo' zu sagen, weil sie nie zurückgegrüßt hat (...). Sie ist eine undankbare, stillose, schamlose, unfreundliche Schlampe."

Zu den Dreharbeiten sei Megan Fox regelmäßig zu spät gekommen. Darüber hinaus soll es mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten nicht weit her gewesen sein. "Am Set mussten wir ihre Versuche beobachten, zu schauspielern, und ja, es war schauderhaft (...). Es ist traurig, wie der Ruhm Menschen verändern kann und noch trauriger, dass junge Mädchen zu ihr aufsehen (...). Aber 'Ruhm' ist vergänglich. Wir hoffen einfach, dass Michael ihre Figur im Film von Megatron in den ersten zehn Minuten von 'Transformers 3' zermalen lässt. Das würde die Crew wirklich happy machen!"

Allzu viel Hoffnung sollten die verprellten Mitarbeiter darin aber nicht setzen. In einem Statement auf seiner offiziellen Website meldete sich jetzt auch Streitobjekt Michael Bay zu Wort und setzte sich für Megan ein: "Ich billige weder das Schreiben der Crew an Megan, noch billige ich Megans befremdliche Sprüche. Aber ihre verrückten Sticheleien sind Teil von ihrem verrückten Charme. Tatsache ist, dass ich es immer noch liebe, mit ihr zu arbeiten und weiß, dass wir miteinander klarkommen werden."

Auf wessen Seite stehst du?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion