Megan Fox braucht eine Babysitterin

Megan Fox braucht eine Babysitterin

07.12.2012 > 00:00

Megan Fox musste sich für ihr neugeborenes Baby nun eine Babysitterin holen - damit sie und ihr Ehemann etwas Schlaf bekommen. Die Schauspielerin aus "Transformers" hat nun eine Babysitterin für ihren Sohn Noah engagiert, der im September dieses Jahres geboren wurde. Wie sie gegenüber der Zeitschrift "Daily Mirror" verrät, war das für sie und ihren Partner Brian Austin Green dringend nötig: "Ich hatte keine Ahnung, wie anstrengend Babys sind, Brian und ich waren sehr erschöpft", gesteht Fox. "Man schläft nie und das ganze Leben wird diesem kleinen Wesen gewidmet, das einen ständig braucht. Und ich liebe es", beteuert die 26-Jährige, "aber vor zwei Wochen hab ich Brian gesagt: 'Wir müssen für nachts eine Babysitterin anheuern oder wir werden uns scheiden lassen, weil jemand in diesem Haus schlafen muss, ansonsten bringen wir uns gegenseitig um!'", scherzt Fox im Interview. Die Schauspielerin und ihr Ehemann ziehen neben dem Neugeborenen auch noch Greens zehnjährigen Sohn Kassius aus einer früheren Beziehung groß. Nachdem man sie länger nicht auf der Leinwand gesehen hat, wird Fox 2013 in der Judd Apatow-Komödie "Immer Ärger mit 40" spielen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion