Megan Fox steht nicht gerne im Rampenlicht

Megan Fox: "Ich bin schizophren!"

02.09.2009 > 00:00

© GettyImages

Der "Transformers-Star" Megan Fox (23) offenbart ihr Geheimnis, dass sie schizophren sei: "Ich kämpfe ständig gegen die Idee an, ich sei eine gespaltene Persönlichkeit oder eben gegen eine sanfte Form der Schizophrenie. Ich habe definitiv einige mentale Probleme, kann aber nicht genau sagen, welcher Art."

Schizophrenie ist eine psychische Störung des Denkens und der Wahrnehmung, sie ist eine der häufigsten Diagnosen im stationären Bereich der Psychatrie. Müssen wir uns etwa Sorgen machen? Könnte Megan Fox möglicherweise das gleiche Schicksal ereilen, wir ihrem Idol Marilyn Monroe, das sich 1962 das Leben nahm?

Außerdem ist gerade ans Licht gekommen, dass Mega Fox wahnsinnige Angst davor hat, im Rampenlicht zu stehen und permanent gegen große Unsicherheit ankämpft. "Ich hasse es, wenn ich auf der Bühne stehe und alle mich anstarren. Das ist mein schlimmster Albtraum." sagte Megan Fox in einem Interview. "Das einzige was ich mir in solchen Momenten vornehme, ist, nicht zu kotzen, Durchfall zu haben oder zu stolpern. Was sonst passiert, ist mir egal!"

Völlig neue Seiten der sonst so selbstbewusst wirkenden Megan Fox!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion