Megan Fox hatte tatsächlich eine Affäre mit ihrem Kollegen!

Megan Fox lässt sich Marilyn-Monroe-Tattoo entfernen

23.08.2011 > 00:00

In einem Interview hat Megan Fox nun verraten, warum sie sich ihr Marilyn-Monroe-Tattoo entfernen lässt:

"Das ist ein negativer Charakter. Sie litt an Persönlichkeitsstörungen und war bipolar. Ich wollte diese negative Energie nicht mehr in meinem Leben." Das hätte sich Megan Fox aber auch früher überlegen können, am besten bevor sie sich dieses sehr große Tattoo auf den Unterarm hat stechen lassen.

Aber die Entfernung des Tattoos soll nicht die einzige Veränderung im Leben der Megan Fox bleiben. Die vegane Megan hat nämlich auch ihren Speiseplan umgestellt. Ihre vegane Ernährung soll nämlich auch der Grund gewesen sein, warum sie in letzter Zeit so dünn geworden ist.

Da Megan Fox nun von diesem strengen Plan Abstand genommen hat, hat sie wieder etwas zugelegt: "Noch vor vier Monaten habe ich mich strikt vegan ernährt. Ich aß vor allem Früchte und Gemüse. Kein Brot, Zucker oder Kaffee. Allerdings habe ich zu viel Gewicht verloren. Jetzt esse ich von allem ein bisschen und trainiere dreimal die Woche."

Klingt zumindest vernünftig.

Hat Megan Fox was an sich machen lassen?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion