Megan Fox' Tattoo-Tribut an Mickey Rourke

Megan Fox' Tattoo-Tribut an Mickey Rourke

16.06.2010 > 00:00

Megan Fox hat eine dauerhafte Erinnerung an die Zeit, die sie mit Mickey Rourke bei der Arbeit verbrachte - sie ließ sich ein Tattoo-Tribut ihm zu Ehren machen. Die "Transformers"-Darstellerin und der Schauspieler wurden enge Freunde, als sie zusammen den kommenden Film "Passion Play" drehten. Fox hat schon über ihre "Liebe" und Bewunderung für Rourke gesprochen, und verrät nun, dass die Körperkunst, die sie sich vor kurzem auf die Rippen tätowieren ließ, von ihrer aufblühenden Freundschaft inspiriert war. Fox zu mtv.com: "Ich holte mir ein Tattoo, das sozusagen ihm zu Ehren ist. Es ist auf meinen Rippen. Ich weiß nicht, ob es schon fotografiert wurde, aber es wird irgendwann zu sehen sein, da bin ich mir sicher. Ich liebe ihn einfach sehr und denke, dass er etwas ganz Besonderes ist." Das Tattoo, auf das Fox sich Berichten zufolge bezieht, ist ein Satz auf der rechten Seite ihrer Brust, der lautet: "Those who danced were thought to be insane by those who could not hear the music." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion