Megan Fox: Unerträgliche Einzelgängerin?

Megan Fox: Unerträgliche Einzelgängerin?

14.03.2012 > 00:00

Megan Fox bezeichnete sich selbst jetzt als "raue und unerträgliche Einzelgängerin" und behauptete, darum auch keine Freunde zu haben. Die Schauspielerin ist nicht gerade als geselliger Typ bekannt und bestätigte jetzt gegenüber der deutschen Ausgabe der Zeitschrift "OK!", dass sie sich selbst auch eher als Einzelgängerin sieht. "Ich war noch nie nett. Ich bin eine raue und unerträgliche Einzelgängerin", enthüllte sie gegenüber dem Magazin. Und sie habe auch gar keine Lust, Leute von sich zu überzeugen, erklärte sie bestimmt. "Ich will nicht so sein müssen, wie Scarlett Johansson. Ich will mich nicht in Talkshows setzen und so ausdrücken müssen, dass alle denken: 'Oh, die ist aber intelligent, die kann ja reden." Stattdessen kultiviert Fox lieber ihren Einzelgängerstatus. "Ich habe keine Freunde," verrät die Schauspielerin, "ich verlasse nie mein Haus. Ich kann tagelang existieren, ohne mit einem Menschen zu reden. " Und Fox ist sich nicht sicher, ob sie mit einem Menschen wie sich selbst zusammen sein könnte. "Ich weiß nicht, ob ich in einer Beziehung mit einem Partner leben möchte, in der mein Partner so viel Zeit allein haben will wie ich", gesteht die "Transformers"-Schönheit ganz offen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion