Michael Jacksons ältere Schwester LaToya ist sich sicher, dass der Tod ihres Bruders kein Unfall war...

Mein Bruder wurde ermordet!

06.10.2011 > 00:00

© GettyImages

Michael Jacksons ältere Schwester LaToya ist sich sicher: Der Tod ihres Bruders war kein Unfall. Es war Mord!

Noch arbeiten Gerichtsmediziner und Staatsanwaltschaft daran, die Umstände zu klären, unter denen Michael Jackson am 25. Juni verstorben war. Schwester LaToya hat sich längst ihr eigenes Bild vom Tod des Popstars gebildet: "Michael wurde ermordet", gab sie gegenüber der britischen Zeitung "News of the World" zu Protokoll, und schwört: "Ich weiß, wer es getan hat. Ich werde nicht ruhen, bis ich sie festgenagelt habe!" Namen nennt die 53-Jährige nicht, gibt dafür aber Hinweise darauf, dass definitiv mehr als eine Person in die Sache verwickelt sein soll. Ihrer Meinung nach Grund für die Tat: Geldgier! "Schon vor Jahren sagte Michael mir, er habe Angst, dass es ein paar Leute auf ihn abgesehen hätten. Er sagte: ,Sie werden mich wegen meiner Veröffentlichung töten. Sie wollen meine Kataloge und werden mich dafür töten.'"

Ihrer Meinung nach, habe es Leute gegeben, die ihren Bruder süchtig gemacht hätten. Die Polizei ist sich da noch nicht so sicher, hält Mord aber nicht für ausgeschlossen und knöpfte sich zuletzt die Ärzte vor, die Michael behandelt und ihm unter anderem starke Beruhigungsmittel verschrieben hatten. Noch heißt es jedoch warten: "Erst wenn die Ergebnisse der toxikologischen Untersuchungen vorliegen, können wir entscheiden, womit wir es zu tun haben: Mit Mord oder einer versehentlichen Überdosis", so der zuständige Polizeichef.

Was hältst du für wahrscheinlich?

Lieblinge der Redaktion