Mel Gibson muss für den Unterhalt tief in die Tasche greifen

Mel Gibson wurde gefeuert

11.07.2010 > 00:00

Weil Mel Gibson in letzter Zeit so häufig negative Schlagzeilen gemacht hat und im Verdacht steht seine Ex geschlagen zu haben, soll seine Agentur in gefeuert haben.

Gegen den "Braveheart"-Schauspieler wird wegen Köperverletzung ermittel, weil er seiner ehemaligen Freundin Oksana Grigorieva Zähne ausgeschlagen haben soll. Außerdem soll Mel Gibson die Russin schwer beschimpft haben. Sie hat den Streit aufgezeichnet. Das Paar streitet dazu auch um das Sorgerecht der gemeinsamen Tochter Lucia.

Die Künstleragentur William Morris Endeavor Entertainment hat ihn nun rausgeschmissen. "Es ist aus Respekt vor Mels über 30-jähriger Zusammenarbeit mit Ed Limato viel zu früh um über die Zusammenarbeit mit einer Künstleragentur zu sprechen", erzählt Mel Gibsons Sprecher Alan Nierob. Ed Limato war Mels letzter Agent, der jedoch vor Kurzem verstarb.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion