Melanie Müller ist in Lästerstimmung

Melanie Müller ätzt gegen neue Dschungelcamp-Kandidaten

04.01.2015 > 00:00

© Getty Images

Dass Melanie Müller austeilen kann, hat sie im Dschungelcamp und beim Promiboxen ja definitiv schon bewiesen.

Doch jetzt hat sich die amtierende Dschungelkönigin mal die angehenden Dschungelcamp-Kandidaten vorgeknöpft - und das ging mitten auf die Zwölf.

Denn eins wird klar, Melanie Müller lässt kein gutes Haar an den neuen Bewohnern.

Vor allem die diesjährigen Dschungel-Ladys scheinen es der 26-Jährigen angetan zu haben. Ganz oben auf der Hass-Liste: Topmodel-Kandidatin Sara Kulka.

Gegenüber der "Bild" ist sich Melanie Müller sicher, dass Kulka die Dschungel-Zicke schlechthin abgeben wird. Sie ätzt weiter: "Ich wollte ihr kürzlich ein paar Tipps für den Dschungel geben. Das wollte sie aber gar nicht hören. Ich wünsche ihr, dass sie auf die Fresse fällt!"

Und auch für die anderen Kandidatinnen hat Melanie kein gutes Wort übrig. So prognostiziert die Blondine für Angelina Heger und DSDS-Tanja Tischewitsch, dass beide in allen Prüfungen versagen und eigentlich nur mit Schminke befasst in der Ecke sitzen werden. Die Ex-Glücksrad-Fee Maren Gilzer sieht Melanie als Schlaftablette und zu Rebecca Siemoneit-Barum aus der Lindenstraße äußert sie uncharmant: "Ich glaube, die wird sich nur drauf freuen, im Dschungel ein bisschen abzuspecken. Mehr fällt mir zu ihr nicht ein".

Zuletzt bekommt noch Benjamin Boyce sein Fett weg. Melanie gesteht, dass sie den einstigen "Caught in the Act"-Sänger zwar nicht persönlich kennt, sie ist sich jedoch sicher: "Dieser Typ wird allen auf den Sack gehen!". Ihr Urteil: "Der braucht bloß mal wieder etwas Medien-Aufmerksamkeit!".

Tja, wenn Melanie Müller sich mit so einem Spruch nicht ein bisschen weit aus dem Fenster lehnt - versucht sie doch seit ihrer Krönung zur Dschungelqueen alles, um in den Medien zu bleiben. Wer im Glashaus sitzt...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion