Melanie Müller lässt das Sächseln sein!

Melanie Müller lässt das Sächseln sein!

07.05.2015 > 00:00

© facebook.com/melanie_müller

Bisher lief ihre Karriere am Ballermann eher schleppend an. Aber Melanie Müller gibt nicht auf und fährt jetzt härtere Geschütze auf. Ab sofort wird das Sächseln eingestellt und der Fokus auf den Gesang gelegt.

Die Blondine verrät "Bild" gegenüber: "Ich hatte 'nen Coach, der mir beigebracht hat, Hochdeutsch zu singen. Obwohl ich meinen Dialekt eigentlich sehr mag." Und tatsächlich klingt ihr neuer Song "Tanzen" fast akzentfrei.

Auch wenn Melanie Müller Vorurteile ihrem Dialekt gegenüber satt hat: "Manchmal werden wir Sachsen aufgrund unserer Aussprache als dümmlich wahrgenommen. Das sind wir aber nicht. Ich empfinde das aber als Vorteil. Es ist immer gut, erst mal unterschätzt zu werden und dann zu punkten, wenn man zeigen kann, dass man nicht doof ist."

Aber noch etwas lief diesmal im Tonstudio anders: "Mein Gesangslehrer hat mir nämlich auch eingehämmert, den ein oder anderen Ton zu treffen!"

Mit dem neuen Lied im Gepäck will sie nun ihre Mallorca-Karriere so richtig in Schwung bringen. Hoffentlich kommt nicht wieder ein Malle-Urgestein dazwischen...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion