Melanie Müller hatte Essstörungen.

Melanie Müller: Schock-Geständnis! Sie hatte Bulimie

15.10.2014 > 00:00

© WENN.com

Melanie Müller schockt in ihrer Autobiografie mit einem Essstörungsgeständnis! Sie schreibt in "Mach's dir selbst, sonst macht's dir keiner" von der verstörenden Zeit in ihrem Leben.

Die Dschungelkönigin litt an Ess-Brech-Sucht. Sie versuchte, auf ihren Körper zu achten, schließlich ist er das Kapital der Erotik-Darstellerin. Doch das gelang ihr nicht: "Sobald ich abends vom Sport zurückkam, kochte ich mir eine riesige Mahlzeit. Eher ganze Mahlzeiten auf einmal. Fleisch- und Wurstberge mit fettigen Pommes, die ich in Windeseile verschlang. Anschließend aß ich gern ein bis zwei Liter Schokoeis, das mir nicht mal schmeckte. Kaum runtergeschluckt, kotzte ich alles wieder aus. Dabei half ich mit dem Finger im Hals ein wenig nach", so Melanie Müller.

Nach einer Weile beschloss die Blondine aber, dass sie ein Problem hatte und etwas dagegen unternehmen muss. Sie ließ sich mit Hypnose behandeln. So hat sie den Kampf gegen die Bulimie gewonnen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Melanie Müller ist stolz auf sich und ihren Körper, den sie immer wieder gerne zeigt.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion