Melanie Müller: Wie geht's nach dem Dschungelcamp weiter?

Melanie Müller: So geht's nach dem Dschungelcamp weiter!

02.02.2014 > 00:00

© RTL

Zwei Wochen lang hat sie im Dschungelcamp alles gegeben, ohne mit der Wimper zu zucken, Emu-Blut getrunken, Truthahn-Hoden gegessen und Zwietracht und Nörgeleien im Camp ausgehalten. Der Lohn: 60,4 Prozent der Zuschauer wählten die ehemalige "Bachelor"-Kandidatin Melanie Müller (25) vergangene Nacht zur Dschungelkönigin. Damit ist Melanie die Überraschung der diesjährigen Staffel von "Ich bin ein Star holt mich hier raus!"

Ihr Fazit nach 16 Tagen Dschungel: "Ich würde es immer wieder machen", so Melanie gegenüber der Bild. "Weil ich mich so zeigen konnte, wie ich bin. Das einfache, kleine Mädel."

Das Schlimmste im Dschungel? "Platz eins: Hunger. Platz zwei: Larissa. Also nicht durchzudrehen, wenn sie wieder einen Knaller bekommt."

Und was wünscht die frischgekrönte Dschungelkönigin sich für ihre Zukunft? "Klar hat man Kleine-Mädchenträume... Schauspielerin, Laufsteg... So ein Blödsinn." Melanie bleibt aber realistisch: "Ich mache ganz normal meine Auftritte weiter. Und auch wenn ich nicht so gut singen kann - ich würde gerne auf Mallorca meine Party-Auftritte weitermachen. Einfach Spaß haben. Das ist mir wichtig! Veranstaltungen rocken, da sehe ich weiterhin meine Zukunft."

Zurück ins Porno-Business möchte Melanie nie mehr: "Jeder macht Fehler im Leben. Mich nervt es einfach nur, dass es immer wieder hochgekocht wird. Ich würde mir einfach wünschen, dass es damit jetzt vorbei ist."

Jetzt freut sich Melanie erstmal ihre Familie, Freunde, Tiere und Schweinebraten: "Weil ich mich damit ganz übel vollfressen werde!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion