Melissa McCarthy: Kinder wichtiger als Kilos

Melissa McCarthy: Kinder wichtiger als Kilos

22.05.2012 > 00:00

Melissa McCarthy hat durch die Geburt ihrer beiden Kinder gemerkt, dass es wichtigere Dinge gibt, als sich Sorgen um seine Figur zu machen. Die Schauspielerin, die jüngst in der Komödie "Brautalarm" die Kritiker von sich begeistern konnte, gesteht jetzt, dass sie lange unter ihrem Gewicht litt und fürchtete, keine Rollen zu bekommen. Seit der Geburt ihrer Kinder habe sich diese Sorge jedoch gelegt, versichert sie. "Ich glaube, dass man als Frau so viele seltsame Sorgen hat, was das Gewicht angeht. Wir drehen ja alle fast durch, weil wir auf eine bestimmte Art auszusehen haben, aber wenn man Kinder bekommen hat, dann verändert sich etwas." Weiter berichtet sie zu Gast in der Talkshow von Amanda DeCadenet: "Es gibt so viele andere Dinge, um die man sich sorgen kann. Man wünscht sich vielleicht, dass einige Dinge anders wären, aber alle sind gesund, wir haben eine tolle Familie und ich bin verrückt nach meinem Ehemann." Außerdem, so beteuert die Aktrice, habe sie sogar während ihrer Schwangerschaften nie Probleme gehabt, Rollen zu bekommen. "Ich habe während beider Schwangerschaften Rollen gekriegt", freut sich die "Gilmore Girls"-Darstellerin. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion